Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirchweihsonntag im Pfarrverband

Hohenau Pfarrverband am 16.10.2022

Kirchweihsonntag 2022 PV Hohenau Schoenbrunn am Lusen Foto: Marko Zillner
Von links (hintere Reihe) Josef Küblböck (Kirchenpfleger der Pfarrei Schönbrunn am Lusen), Ludwig Boxleitner (Kirchenpfleger der Pfarrei Hohenau), Gaby Tanzer (PGR Schönbrunn am Lusen), Silvia Boxleitner (PGR Hohenau), Engelbert Faltermeier (Kirchenverwaltung Hohenau), Lukas Eider (PGR Hohenau), vordere Reihe von links: Karina Danzer (PGR Schönbrunn am Lusen), Christine Friedl (PGR-Vorsitzende Hohenau), Gertraud Mader (PGR-Vorsitzende Schönbrunn am Lusen), Margit Seidl, Melanie Manzenberger (beide PGR Schönbrunn am Lusen) und Pfarrer David Savarimuthu.

Die Kirche müsse das Haus Gottes im Ort bleiben

Im Pfarr­ver­band Hohen­au-Schön­brunn am Lusen wur­de – wie in ande­ren Pfar­rei­en – der Kirch­weih­sonn­tag mit einem Got­tes­dienst begon­nen. Pfar­rer David Sava­ri­mut­hu führ­te in sei­ner Pre­digt an, dass die Geschich­te von Jesus und dem Zöll­ner Zachä­us zwei­fel­los zu den schöns­ten Stel­len im Evan­ge­li­um gehö­re, wel­che wäh­rend des Got­tes­diens­tes zu hören war. Wir fei­ern heu­te Kirch­weih­sonn­tag“, so der Pfar­rer. Er sei ein Zeug­nis dafür, wie­viel den frü­he­ren Genera­tio­nen, die die­se Kir­che (in Hohen­au und Schön­brunn am Lusen) errich­tet haben der Glau­be und die Kir­che bedeu­te­ten. Heu­te bil­den wir die Gemein­de der Gläu­bi­gen. Und es lie­ge an jedem Ein­zel­nen von uns, dass die­se Kir­che nicht eines Tages bloß noch ein Muse­um oder ein Kon­zert­saal sei, son­dern dass sie Got­tes Haus in unse­rem Ort bleibe. 

In der Pfar­rei Hohen­au wur­de anläss­lich des Anbe­tungs­ta­ges nach dem Got­tes­dienst das Aller­hei­ligs­te ausgesetzt. 

Zu Mit­tag haben sich die Mit­glie­der von Pfarr­ge­mein­de­rat und Kir­chen­ver­wal­tung der bei­den Pfar­rei­en Hohen­au und Schön­brunn am Lusen im Gast­haus Fisch in Schön­brunn am Lusen zu einem gemein­sa­men Mit­tag­essen zusam­men­ge­fun­den. Pfar­rer David Sava­ri­mut­hu ist es ein Anlie­gen, dass der Pfarr­ge­mein­de­rat und die Kir­chen­ver­wal­tung der bei­den Pfar­rei­en im Pfarr­ver­band Hohen­au-Schön­brunn am Lusen wenigs­tens ein­mal im Jahr zu einem gemein­sa­men Essen zusam­men­kommt. Der Kirch­weih­sonn­tag ist hier­für ein will­kom­me­ner Anlass, da sich an die­sem Tag vie­le für ein Mit­tag­essen in einem Gast­haus Zeit neh­men wür­den. Wie Pfar­rer David Sava­ri­mut­hu bemerk­te, wur­de die­ser Brauch vor 3 Jah­ren von ihm eingeführt.

Weitere Nachrichten

Jugendandacht Hohenau 19 11 2022 Bild 1
20.11.2022

Jugendandacht zur Firmvorbereitung gefeiert

Andacht durch Kirchliches Jugendbüro Freyung unter Leitung von Jugendseelsorger Johannes Geier vorbereitet

Allerheiligen 2022 Pfarrei Hohenau Bild 2
01.11.2022

Allerheiligen verbindet Himmel und Erde

Viele Menschen sprechen mit den Verstorbenen, indem sie bitten, "hilf mir in dieser Situation"